12 Wege zu mehr Resilienz in herausfordernden Zeiten.

Die ganze Welt wird im Moment mit einer massiven Instabilität konfrontiert. Verständlicherweise kann dies zu viel Angst führen: Existenzängste, Angst vor dem unbekannten Coronavirus, Angst um die eigene Gesundheit und die von Angehörigen. Die fehlenden Kontakte mit Kollegen und Freunden können nur bedingt durch digitale Medien ersetzt werden. Auch die Grenze zwischen Arbeit und Privatleben fällt weg und die Work-Life-Balance muss neu justiert werden.


Wie können wir widerstandsfähiger werden, um den aktuellen Herausforderungen stand zu halten?

Die Gedanken, die wir uns jeden Tag machen und die Entscheidungen, die wir tätigen, bestimmen, wie widerstandsfähig wir sind. Und wenn die Dinge schief gehen, ist Resilienz als Fähigkeit besonders wichtig für uns, um den Alltag erfolgreich zu gestalten.



Es liegt in der menschlichen Natur, sich Veränderungen zu widersetzen, vor allem, wenn sie in Form von Herausforderungen auftreten. Veränderungen sind unvermeidlich. Die Entwicklung und Förderung der inneren Resilienz und Stabilität hilft uns nicht nur dabei, Veränderungen anzuerkennen, sondern auch zu lernen, daran zu wachsen.


Resilienz ist die Fähigkeit, mit Stress und Herausforderungen umzugehen. Diese innere Stärke und Fähigkeit zur Erholung und Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit hilft uns, auch unter hohen Belastungen stabil zu bleiben. Sie entsteht aus dem Glauben an sich selbst und gleichzeitig an etwas, das größer ist als man selbst.


Die gute Nachricht ist; Resilienz ist keine Eigenschaft, mit der Menschen geboren werden. Sie beinhaltet Verhaltensweisen, Gedanken und Handlungen, die von jedem erlernt, entwickelt und trainiert werden können.


"Die Wahrheit ist, dass niemand Ihnen so gut Stabilität geben kann wie Sie selbst. Seien Sie im Angesicht der Ungewissheit die Person, die Sie brauchen."


Wie geben Sie sich selbst in herausfordernden Zeiten die nötige Resilienz und Stabilität? Mit den hier aufgeführten Tipps, können Sie Ihre Resilienz entwickeln und trainieren.



12 Wege, wie Sie Ihre Resilienz entwickeln können, um bereit zu sein, wenn Sie Ihre Kraft am meisten brauchen.



1. Eigenverantwortung.

Eigenverantwortung zu haben bedeutet, in kritischen Situationen den eigenen Anteil an dem Geschehen anzuerkennen. Machen Sie sich bewusst, dass Sie bis zu einem gewissen Grad für Ihre Situation selbst verantwortlich sind. In schwierigen Zeiten erinnern sich resiliente Menschen daran, dass es ihre Aufgabe ist, Stabilität in ihrem Inneren zu finden. Sie sind keine Opfer, sondern gestalten ihr Leben aktiv. Sie prüfen, was sie tun können, um sich selbst zu stärken.


"Sie haben die Macht, sich gut zu fühlen! Und das mehr, als Sie sich jemals vorstellen könnten."

2. Positive innere Einstellung.

Resiliente Menschen pflegen positive oder neutrale Gedanken, die ihnen helfen eine positive Einstellung zu behalten. Sie konzentrieren sich auf die positiven Dinge im Leben. Bei Veränderungen oder in Krisen, fokussieren sie sich auf die positiven Auswirkungen, die solche Situationen mit sich bringen. Positiv zu sein bedeutet nicht, dass man nicht besorgt, wütend, nervös oder traurig sein kann. Gesunde Positivität entsteht aus dem Wissen, dass Sie die Fähigkeit haben, die negativen Emotionen anzuerkennen, aus ihnen zu lernen, und zu erkennen, dass auch sie vergehen werden. Eine positive innere Einstellung zu haben, bedeutet, die Welt, die Dinge, die Menschen und sich selbst wohlwollend zu betrachten. Solange Sie keinen anderweitigen Beweis finden, gehen Sie davon aus, dass Ihr Gegenüber nur Ihr Bestes will und positive Absichten hat.



3. Reflektieren. Lernen. Chancen kreieren.

Resiliente Menschen machen nicht immer wieder den gleichen Fehler. Sie sind bereit anzuerkennen, dass bestimmte Ansätze nicht funktioniert haben. Sie erkennen die Komplexität eigener Erfahrungen, beobachten ihre Gefühle, sortieren ihre Gedanken, und können die Auslöser, die von außen kommen, erkennen und hervorragend beherrschen. Sie nehmen sich die Zeit für Selbst-Reflexion, um die neuen Wege und Strategien aus der schwierigen Lage zu finden. Sie finden Wege, kräftezehrende Gefühle oder ungewünschte Verhaltensweisen zu transformieren. Im Ergebnis können die freien Ressourcen an Zeit und Energie anderweitig sinnvoller eingesetzt werden. Resiliente Menschen lernen, sich selbst sowie ihr Umfeld bewusster wahrzunehmen - so können diese ganz neue Chancen kreieren oder entdecken.



4. Akzeptieren und wachsen.

Resiliente Menschen konzentrieren sich auf das, was sie aus herausfordernden Zeiten lernen und mitnehmen können. Sie werden mit der Zeit mutiger und belastbarer. Resiliente Menschen akzeptieren Veränderungen und Herausforderungen als Teil ihres Lebens, statt dagegen anzukämpfen. Resiliente Menschen können ihr Leben gut auspendeln – den Schmerz zulassen, aus einem Schicksalsschlag sogar Kraft schöpfen und dann wieder ihren Alltag leben. Wenn wir akzeptieren, dass das Leben nicht immer einfach ist, werden wir stärker und widerstandsfähiger. Resiliente Menschen scheinen über eine unsichtbare Kraft zu verfügen, die sie auch in Krisenzeiten aufrecht hält.


"Das Leben ist nicht das, was uns passiert, sondern das, was in uns passiert."


5. Ziele und Zukunft.

Resiliente Menschen arbeiten an der Lösung eines Problems, anstatt sich durch negative Gedanken lähmen zu lassen. Sie planen weiter für die Zukunft, auch wenn die Dinge nicht gut laufen. Resiliente Menschen haben klare Ziele und verfolgen diese. Gleichzeitig schätzen sie realistisch ein, wann sie ein Ziel aufgeben müssen. Sie sind offen für Anregungen und bewegen sich ausserhalb gewohnter Denkprozesse und Muster. Lösungsorientiertheit hängt von der persönlichen Einstellung und den Erwartungen an die Zukunft ab und bedeutet, sich für die Handlungsoption zu entscheiden, die einen persönlich weiterbringt.



6. Aufstehen, so oft wie es nötig ist.

Resiliente Menschen verstehen, dass in einer schwierigen Lage Aufgeben keine Option ist. Die stehen auf, so oft wie es nötig ist. Sie haben die Fähigkeit, sich erfolgreich anzupassen. Sie sind mutig, die Arbeit im eigenen Inneren anzugehen und freuen sich über die kleinen Siege, aus der sie Kraft und Stabilität schöpfen. Resilienz und emotionale Stabilität bringt stets auch ein höheres Selbstbewusstsein mit sich.


"Das was uns nicht umbringt, macht uns stärker", Nietzsche


7. Die kleinen Siege und Dankbarkeit.

Resiliente Menschen glauben an sich selbst. Sie freuen sich über jeden Schritt,ob groß oder klein, der sie nach vorne bringt. Resiliente Menschen sind für jede Kleinigkeit dankbar. Ein gutes Buch, das Lächeln eines anderen Menschen, ein schöner Sonnenaufgang, eine leckere Tasse Kaffee oder ein angenehmes Telefonat, kann uns schon ein positives Gefühl und Lebensfreude bescheren.



8. Weiter: Geben.

Menschen sind für andere Menschen bekanntlich die beste Medizin. Selbst in schwierigsten Zeiten, finden widerstandsfähige Menschen einen Weg, sich um andere zu kümmern. Denn manchmal ist Selbstlosigkeit der beste Weg, die eigene Stärke zu entdecken.



9. Starke Beziehungen.

Belastbare Menschen pflegen starke und unterstützende Beziehungen, sowohl persönlich als auch beruflich. Infolgedessen haben sie in Krisenzeiten unterstützende Menschen, die ihnen in schweren Zeiten den Rücken stärken.



10. Die Sinnfrage beantworten.

Resiliente Menschen suchen nach einem Sinn oder haben ihn schon gefunden. So finden sie eine Richtung im Leben, entdecken ihr persönliches Warum und erkennen einen ganzheitlichen Zusammenhang. Sie betrachten die Herausforderungen als Teil eines größeren Ganzen und erkennen dadurch einen höheren Wert, vielleicht sogar eine höhere Bedeutung. Der höhere Sinn hilft ihnen, Rückschläge aus einer ganzheitlichen Perspektive zu betrachten.



11. Neue Möglichkeiten.

Resiliente Menschen stellen sich ihren Ängsten und haben eine Einstellung, die es ihnen ermöglicht, sich auch in den schlimmsten Zeiten auf neue Möglichkeiten zu konzentrieren. Resiliente Menschen gehen besser mit Frustration und Niederlagen um und verbessern sich so stetig, anstatt in Selbstmitleid, in die Opferrolle oder in Selbstzweifeln zu versinken.

Je schwieriger die Situation, desto stabiler werden sie. Sie erinnern sich selbst daran, dass vieles von dem, was sie erleben, vorübergehend ist und dass sie Rückschläge schon einmal überwunden haben und es wieder schaffen.



12. Selbstvorsorge.

Resiliente Menschen wissen, dass Stabilität auch körperliche Stabilität beinhaltet. Sie sorgen für einen gesunden Tagesrhythmus mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Schlaf, Entspannungspausen und körperlicher Aktivität. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist unabdingbar. Sport fördert nicht nur die Ausgeglichenheit, sondern sorgt auch für die Ausschüttung von Glückshormonen. Die Wahrheit ist, dass niemand Ihnen so gut Stabilität und Resilienz geben kann, wie Sie selbst.


Seien Sie im Angesicht der Ungewissheit die Person, die Sie brauchen.


"Was Sie brauchen, ist die Resilienz, die von innen kommt und von nichts und niemandem abhängig ist."

Diese Herausforderungen erfordern es, dass wir den Fokus stärker auf die spezifischen Resilienz-Kompetenzen legen: Achtsamkeit, Umgang mit den eigenen Emotionen und Stress, sowie Selbstvorsorge.


Nell Puetter

Wellpreneuer und Neuro Core Transformations Coach


__________________________________________________________________


Über Core-Resilience® Coaching Program:


Die individuelle, transformative Core-Resilience® Program ermöglichen es Ihnen, die Blockaden aufzulösen, um Ihre innere Kraft und Stabilität zurückzugewinnen.






__________________________________________________________________


QUELLEN:

Prof. Dr. Jutta Heller (2015): Resilienz – 7 Schlüssel für mehr innere Stärke

Wellensiek, S. K. (2012). Resilienz-Training für Führende: So stärken sie Ihre Widerstandskraft und die Ihrer Mitarbeiter. Beltz. Stangl, W. (2020). Stichwort: ‚Resilienz‘. Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik.https://lexikon.stangl.eu/593/resilienz/ (2020-06-05)


__________________________________________________________________


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:


About Nell


Authentic-Core®


Core-Resilience®


Core-Potential®


Core-Transformation®


Neuro Core Transformation





Transoformative inner work, cultivates inner power, wisdom, resilience and stability within, helping us achieve meaningful growth.


Newsletter

Sign up for transformative updates

Book Session

Let's get to know each other and find out

how I can help with transforming your issue 

Get Connected

  • Facebook I Neuro Core Transformation
  • Instagram I Neuro Core Transformation
  • YouTube I Neuro Core Transformation
  • Pinterest I Neuro Core Transformation
  • LinkedIn I Nell Puetter
Core-LightBG-1372square.png

Copyright© Neuro Core Transformation 2020. All Rights Reserved